C. Werbungkosten

3. Erhaltungsaufwendungen

Wenn Sie an einem Gebäude etwas bereits Vorhandenes instand halten, erneuern oder modernisieren führt das grundsätzlich zu sofort abzugsfähigen Werbungskosten.

Erhaltungsaufwendungen sind z. B.:

  • Austausch von Fenster und Türen
  • Austausch der Heizungsanlage
  • Austausch von Herd und Spüle
  • Austausch der Elektroinstallation
  • Austausch des Fußbodenbelags
  • Erneuerung des Hausanstrichs

Größere Erhaltungsaufwendungen können Sie dabei über einen Zeitraum von 2 bis 5 Jahren steueroptimiert verteilen.

Von den Erhaltungsaufwendungen sind nachträgliche Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten abzugrenzen, die nicht sofort, sondern zusammen mit dem Gebäude abgeschrieben werden müssen. Stichworte: „Anschaffungsnaher Aufwand“, „Erweiterung“ sowie „Wesentliche Verbesserung“.