A. Allgemeines

4. Wann Einkünfte erzielt werden

Maßgebend ist grundsätzlich der Zeitpunkt, wann Ihnen Einnahmen zufließen, oder wann Sie die Ausgaben auch tatsächlich bezahlen.

Zwei Ausnahmen bei Mieteinnahmen:

Sofern Ihnen die Dezembermiete bis zum 10. Januar des Folgejahrs zufließen sollte (entweder durch Barzahlung oder Wertstellung auf Ihrem Mietkonto), so ist die Dezembermiete trotz Zufluss im Januar dem Monat Dezember zuzuordnen.

Sollte die Januarmiete bereits durch Ihren Mieter zwischen dem 21. und 31. Dezember des Vorjahres zufließen (entweder durch Barzahlung oder Wertstellung auf Ihrem Bankkonto), so ist die Januarmiete trotz Zufluss im Monat Dezember dem Monat Januar zuzuordnen.