A. Allgemeines

1. Unterschied zwischen Vermietung und Verpachtung

Der Unterschied zwischen der Vermietung und der Verpachtung liegt in der Möglichkeit der Fruchtziehung.

Die Pacht ist die Gebrauchsüberlassung einer Sache auf Zeit gegen Entgelt mit der Möglichkeit der Fruchtziehung.

Die Miete hingegen ist die Gebrauchsüberlassung einer Sache auf Zeit gegen Entgelt ohne Möglichkeit der Fruchtziehung.

Beispiel Verpachtung = Überlassung eines Ackers oder einer Gastwirtschaft (hier können aus der Nutzung der Sache Erträge erwirtschaftet werden)

Beispiel Miete = Überlassung einer Wohnung (hier können aus der Nutzung der Sache eben keine Erträge erwirtschaftet werden).

Steuerliche Unterschiede zwischen einer Vermietung und einer Verpachtung erfolgen grundsätzlich nicht. Da Sie als Leser aller Voraussicht nach ein Vermieter und demnach kein Verpächter sind, sprechen wir im Folgenden lediglich von den Vermietungseinkünften. Unsere Ausführungen haben aber natürlich auch für den Bereich der Verpachtung die entsprechende Geltung.